mICU Alps - Institut für mobile Intensivmedizin

Transferierungs­einheit-Intensivbett

Die Transferierungseinheit ist so konzipiert, dass jeder Patient über die gesamte Phase des Transfers auf medizinisch gleichem Niveau versorgt werden kann. Das Equipment entspricht absolut dem Standard internationaler Intensivstationen.
Das mICU-Alps Team bringt das Intensivbett direkt zum Patienten auf die ICU. Dort wird der Patient einmal umgelagert und bleibt in der Folge bis an den Bestimmungsort in dieser Einheit versorgt. Es ist notwendig, dass die Transferierungseinheit zwischen Intensivstation und Fahrzeug ohne jegliche externe Unterstützung autark funktioniert. Dafür sind alle Geräte mit doppelter Stromversorgung ausgestattet und die Einheit verfügt über ausreichend Sauerstoff und Druckluft. Somit kann selbst der medizintechnisch aufwendigste Patient (inklusive ECMO, IABP, NO,...) von der Intensivstation zum Fahrzeug gebracht werden, ohne dass es zu einer Therapieeinschränkung oder Unterbrechung kommt. Dies bedeutet absolute Sicherheit bei höchster Qualität in der Patientenversorgung.
In der mobilen Intensivstation wird die Transferierungseinheit dann an die bordeigene Strom- und Gasversorgung angeschlossen.

Erwachsenen-Einheit

Die Einheit ist so konzipiert, dass vom Kind bis zum Erwachsenen alle Patienten versorgt werden können. Der Patient wird während der gesamten Transferphase in einem Intensiv-Bett auf einer speziellen Antidekubitusmatratze gelagert. Alle Zugänge, Drainagen, Kabel technischer Überwachungsgeräte und sonstiges zur Versorgung des Patienten notwendiges Equipment sind übersichtlich und frei zugänglich angebracht. Nur so ist eine entsprechende Patienten-Sicherheit gegeben.

Zum Standardequipment zählen ein Intensivrespirator inklusive einem Atemgasbefeuchter, Patientenmonitoring zur Aufzeichnung aller standardisierten Vitalparameter, Perfusoren und Infusiomaten. Intensivmedizinisches Material zur Patientenversorgung inklusive Notfallausrüstung sind integrierte Bestandteile der Transferierungseinheit.

Mit nur geringem Zeitaufwand kann die Einheit mit Special Devices wie ECMO, IABP, ILA usw. aufgerüstet werden, ohne an Übersichtlichkeit und damit an Patienten-Sicherheit zu verlieren.

 

Kindereinheit

Auch bei der Kindereinheit handelt es sich um eine dem Standard internationaler Kinder Intensivstationen (NICU,PICU,...) entsprechende Versorgungseinheit. 

Je nach Versorgungsaufwand und Alter des Kindes benutzen wir unterschiedliche Transfereinheiten. In der Maximalversion für Neugeborene kommt der mit jeglichem benötigten Equipment erweiterte Inkubator zum Einsatz.

Anschrift

mICU-Alps GmbH
Haller Au 19d
A-6060 Hall in Tirol
Telefon +43 664 1409000
Fax +43 664 77 1409000

info@micu.at

mICU-Bildergalerie

zu den Bildern

mICU-Newsletter

zur Anmeldung

Hotline

mICU Alps - Hotline

Unter dieser Nummer sind wir rund um die Uhr für Sie erreichbar.

Alle Rechte vorbehalten mICU Alps